Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/kiwicaro

Gratis bloggen bei
myblog.de





die kiwis und halloween {Emotic(jump)}

trick or treat!

gestern war also der 31. october und somit ueberall auf der welt halloween. auch hier in neuseeland...

in der schule traf man an diesem tag auf bloss ein paar komische voegel, die sich himmelblaue hasen ohren mit pluesch aufgesetzt hatten und damit ueber das schulgelaende marschiert sind.
an dem ein oder anderen whiteboard fand man dann auch den wohlbekannten "trick or treat" spruch oder ein einfaches "happy halloween".
allerdings wurde dieser coole tag von keinem really (bin mir grad nicht so ganz sicher wie man wir(c)klich schreibt... shame on me, i know!) beachtet oder gefeiert.

in der mall traf man auf ebenso bloss ein paar angestellte von muffin break, die rote teufelchens hoerner (mit pluesch) auf hatten und sich einen spass daraus machten unschuldige passanten zu verarschen.

abends so gegen sechs begann dann die "jagd" nach den suessigkeiten, welche aber ihren ganzen charme verlor, da es draussen ja noch tag hell war.
auf jeden fall war unser cooles sky-tv-watch-erlauber-und-rittersport-verehrer- nachbar mit seinem kleinen jungen der erste der bei uns an der tuer geklopft hatte.
sooo suess...

insgesamt waren glaube aber dann auch nur ungefaehr zehn leute bei uns, was im endeffekt gar nicht so schlecht ist, weil wir jetzt deswegen noch ne ganze menge suessigkeiten rumliegen haben.
halloween ist also nicht wirklich (aha, so also doch...) sehr gross und das schlimmste ist, es gibt kaum parties auf die man gehen koennte und auf die, die es gibt habe ich natuerlich keine lust.
cath, meine gastmama, meint aber, dass es erst in den letzten jahren ueberhaupt irgendwie "gross" geworden ist, also denke ich mal das sich das noch ausbreiten wird. aber so schlimm wie in den usa wird es wohl nie werden. apropo wo ich grad davon rede muss ich doch mal schaun ob fruki war darueber schreibt...
1.11.06 02:02


die letzten wochen in der schule und TXT2000

die zeit der examen rueckt immer naeher und damit auch der moment des letzten schultages. davor habe ich augenblick noch ein wenig angst aber das ist ja schon morgen... irgendwie schon traurig!

im unterricht laeuft hier noch weniger als sonst zu mindest fuer mich, weil ich ja keine examen schreiben muss und in den klassen eigentlich nur noch darauf hingearbeitet wird, diese examen gut zu schreiben. kann zuweilen ganz schoen langweilig werden, aber da gibt es ja zum glueck so eine neue erfindung von vodafone: TXT2000. das sind 2000 sms fuer $10 im monat... habe ich mir natuerlich zugelegt und auch so ziemlich jeder andere mensch, der vodafone hat, ausser amanda, weil sie so einen aehnlichen vertrag bei telecom hat, was sie ungeheuer aufgeregt hat, weil fast keiner telecom hat...

also haben wir vor der schule, in den stunden, im bus von der schule, zu hause auf der couch, im bad beim zaehneputzen, in bett beim lesen immer etwas zu tun, naemlich txten! das ist so toll! werde das so hammer vermissen einfach sinnlose sms zu schicken wie sum beispiel "blubb" oder "lol" oder "dunno".... und natuerlich auch meine nighttime convs mit lini ueber ein ganz bestimmtes thema, das nur uns selbst nich auf die nerven geht aber allen anderen schon!!!!

die lehrer stoert es nicht, wenn wir im unterricht txten und sowieso ist es denen egal was wir machen solange wir es leise machen (sudoku, lesen, schlafen, malen...)
schon cool, aber sonst sind die lehrer hier so anders als in de. viel freundlicher und hilfsbereiter und nicht so autoritaer. da stimmt das verhaeltnis einfach irgendwie besser.
am freitag oder donnerstag kam mein history teacher zu mir und fragte mich ob ich denn die aufgabe machen woellte, die die kiwis bekommen hatten. weil ich aber mein sudoku schon lange draussen hatte und angefangen hatte, stoppte er mitten im satz und meinte "or you can finsch your sudoku, of course"... so cool!

heute ist also schon montag und morgen muss ich das letzte mal in die schule, dann haben alle dale seniors study leaf und fuer mich und alle anderen internationals heisst das FERIEN!!! mehr als einen monat ferien... lol ich bin so entspannt wenn ich wiedet komme, hoffe ich!!
12.11.06 21:44


please pack your knives and leave!

samstag morgen kurz nach 9 am; caro begibt sich aus dem bett in die dusche und kommt zurueck und findet eine sms auf ihrem ultra stylischen neuen handy; caro weiss natuerlich sofort von wen die sms ist, da sie gestern abend das brilliante gespraech mit lini einfach abbrechen musste, da sie eingeschlafen war, als sie auf den naechsten txt wartete.
wie erwartet war es lini die sich da so frueh am morgen schon wieder gemeldet hatte und sie wollte caro mitteilen, dass das einkaufen vorgezogen werde wuerde, wegen zeitproblemen.
caro aber keine lust sich zu beeilen, also gesagt, dass sie erst den naechsten bus nehmen kann, das um halb zwoelf faehrt ( sie hatte wirklich keine lust sich zu beeilen!!!). naja und dann halt noch gechillt gefruehstueckt und zeitung gelesen, man muss schliesslich alle vier seiten vorberichte ueber das all blacks spiel am naechsten morgen gegen frankreich gelesen haben (um zu verstehen was ab geht)!

mit einer riesen sporttasche, vollgestopft mit schlafsack und fan klamotten ging es dann am zum bus nach new lynn...
denn unser plan fuer diese wochenende sah vor, dass wir fuer linis family kochen und dann da pennen und dann am naechsten morgen das footy match auf sky tv schauen.

nika in der buecherei abgeholt, eine ein wenig genervt lini getroffen und dann ab zum einkaufen. hat uns ungefaehr 1 1/2 stunden gekostet die ganzen zutaten fuer das "typisch deutsche" essen zusammen zu bekommen.
wir wollten gefuellte kartoffeln, gefuellte paprika und gemuese spiesse machen, pasta salat und rote gruetze.
leider alles nicht so ganz einfach mit dem einkaufen am anderen ende der welt, wenn man fuer deutsches essen doch relative spezielle sachem braucht!
mussten dann einige kompromisse machen, zum beispiel hatten wir keine grossen zucchini zum fuellen (wie wir es eigentlich erst geplant hatten) sondern nur so kleine, hatten natuerlich auch keinen zwieback und die richtigen beeren fuer rote gruetze auch nicht.
im endeeffekt haben wir es dann aber doch geschafft so ziemlich aehnliche sachen zu finden, die man auch verwende konnte.
hat lini ganze $100 gekostet aber wir haben einen teil mit bezahlt davon....

mit riesen einkaufstueten durch lynn mall gelaufen und erst mal mittag gegessen. dabei lini verarscht und erfolgreich geheim gehalten bis zum naechsten mittag! lol

dann linis haus aufgesucht und uns sofort ans werk gemacht. gemuese waschen und putzen und beeren auftauen lassen (in der sonne natuerlich obwohl ich auch die mikrowelle haette benutzen koennen... mmh ja ich bin eben kreativ ) dann nudeln und kartoffeln kochen und salat fertig machen mit tomaten und pesto, bei seite stellen. kartoffeln abkuehlen lassen und in der zwischenzeit schon mal die gemuese spiesse und die paprika vorbereiten.
12.11.06 22:01


please pack your knives and leave II

kartoffeln aushoelen und kartoffel-inneres in pampe geben, die nachher wieder in kartoffeln und paprika kommt.

rote gruetze und salat waren mein spezial gebiet ich weiss auch nicht warum, aber lini und nika waren irgendwie so sehr mit dem hauptgericht beschaeftigt, dass ich mir gedacht habe ich mache vorspeise und nachtisch.

nach unendlich langer zeit und auch ein paar missgeschicken, so wie sich das gehoert!, waren wir dann doch endlich soweit das dinner zu servieren und nika hatte sogar noch eine menu karte gemalt und wir versuchten auch der family beizubringen, wie man auf deutsch bestellt, daraus wurde aber nichts, weil das essen einfach zu lecker gerochen hat.
der salat und die spiesse kamen richtig gut an und auch die gruetze war super lecker, was ich nicht gedacht haette, weil ich es ja zu bereitet hatte....
leider hatten wir uns total verschaetzt mit der menge und hatten so viel ueber... das war ein wenig unschoen, aber dafuer, dass es so ziemlich das erst mal kochen zu dritt fuer uns war, war es richtig gut.
hat uns ja auch bloss fuenf stunden gekostet, aber wir waren alle sehr stolz auf uns.
diese woche (vielleicht) koche ich dann mit nika fuer meine familie und dann vielleicht auch noch mal fuer ihre. und moeglicher weise nehmen wir die einladung von linis family an und kommen da noch mal vorbei zum kochen, weil es wirklich jede menge spass gemacht hat!!! lol
13.11.06 02:03


ALL BLACKS SLAUGHTER FRENSH

muhahahahaha...
was ein spiel, einfach nur genial!!! france 3 - 47 ALL BLACKS
mehr als diese zahlen brauch man ueberhaupt nicht mehr sagen... vielleicht noch 7 all black tries, 0 for france!!!
soooooooooooooooooooooooooooooooooo geil!!! ha von wegen frankreich ist besser als neuseeland. es hat schon einen grund, warum the ABS world number one sind und die dreckigen franzosen nur zweiter.

man sprach von abgeschlachtet, abgeschossen, ausgenommen!

leute ich kann euch sagen das war das beste rugby spiel, dass ich bis jetzt von den abs gesehen habe!!!
13.11.06 02:14


es waere auch wirklich zu einfach...

angedeutet hat es sich ja schon auf der suedinsel reise: die konflikte, die sich hier zwischen uns aufbauen. sie sind leider nicht so wirklich einfach zu beseitigen wie ich gedacht und gehofft hatte.
mit ph rede ich nur noch wenn es wirklich sein muss, was gluecklicher weise nicht sehr haeufig ist, aber irgendwie muss ich noch an die ganzen suedinsel bilder kommen! das wird noch mal ein kampf!

wenn es aber wenigstens bei diesem einen "problem fall" geblieben waere---- aber nein, mittlerweile benimmt sich nika auch schon wie eine zicke ohne ende und das geht lini und mir so ziemlich arg auf die nerven...
wir warten jetzt mal das schul camp ab und dann sehen wir weiter wie es ist, wenn sie von der bay of islands wieder kommt. wenn es dann immer noch so schlimm ist muessen wir mal mit ihr reden, weil ich echt keinen bock darauf habe mit einer zicke fuenf tag auf waiheke zu verbringen!!!

mensch, mensch wie einfach es doch alles sein koennte, wenn man diese ganzen sachen mal abstellen koennte!!!
13.11.06 02:25


die caro und die fantastische neuseeland natur

sonntag, 19 november, 6.15 am; caro rollt sich aus dem bett die treppe hoch und in die dusche. ein ganz schoen frueher start in eine woche voller frueher starts und spaeter enden. aber es hat sich einfach so was von hammer gelohnt. die ganze quaelerei, die haesslichen klamotten, die ekligen motten fiecher, die stinkenden baeder.
irgendwie nicht mehr muede (fragt mich nicht, wie ich das geschafft hatte) kam ich bei nika am haus um 7.23 am an und alles wurde in den pick up geladen. als dann auch endlich jade mal antrottete und wir auf dem weg waren fiel nika ein, dass sie den schlafsack vergessen hatte. schon dumm weil es ja doch ein wenig kalt und frisch war. wir also wieder zurueck gefahren und den schlafsack eingesammelt.
waren dann trotzdem noch so ziemlich die ersten und kaum waren wir da fiel mir ein, dass ich meinen handball vergessen hatte einzupacken, worum mich mein spanisch lehrer, der mit fuhr, doch gebeten hatte. naja war dann eben zu spaet und so mussten wir uns die fuenf tag mit einem rugby ball zufrieden geben!
der bus war cool da wir nur 27 leute waren und in den bus mindesten 40 gepasst haetten hatte jeder der das wollte einen doppel sitz fuer sich alleine. war eine ziemlich entspannte bus fahrt und wir hielten dann erst am einem kiwi und bird house wo wir und - ueberraschung- kiwis und birds anschauten. lol
obwohl sie ganz suess sind muss ich nicht jedes mal wenn ich irgendwo unterwegs bin kiwis sehen! was solls. lini und ich sind dann noch ein wenig durch den bird park geschlendert while julia, nicci und nika gar nicht schnell genug wieder draussen sein konnten. O.o
danach gab es lunch bei subway und da wurde dann super kiwi geboren. lol lustige geschichte!!! well nach den lunch ging es dann weiter zu den waitomo lime stone caves (aka tropfsteinhoehlen) mit glow worms (nein keine gluehwuermchen, glow worms)
war ganz cool, vor allem als wir dann einfach mal mitten in dieser asiaten ueberfluteten hoehle angefangen haben weihnachtslieder zu singen. hatte schon style!
die glow worms waren super schoen. sind mit so nem kleinen boot durch die dunkelheit gefahren und dann waren an der decke die ganzen kleinen hellen punkte und es war still bis auf das gelegentliche kichern von pubertierenden internationals und das tropfen von wasser auf stein oder wasser. sooooo schoen.
wieder draussen mussten wir eine gefaehrliche strasse ueberquere auf der vielleicht alle zehn minuten mal ein bus fuhr aber mr leo wilson, mein spanish teacher, meinte "watch out for the buses, they hurt far more than normal cars" lol ach echt... mmh schon seltsam!

dann war es noch mal ne gute stunde fahrt bis zum tongario national park und es war einfach eine klasse stunde. viele haben geschlafen deswegen war es eigentlich schoen entspannt im bus und man konnte einfach nur die landschaft geniessen und beobachten, wie die green asz huegel mit schafen und kuehen langsam zu bushy asz ebenen wurden und die berge in der ferne immer naeher kamen.
im camp angekommen wurde dann allen klar, dass das hier keine entspannte wir-haengen-mal-ein-paar-tage-hier-rum-woche werde wuerde. stressiges auspacken der riesen rucksacke, rasches beziehen der seltsamen matratzen betten mit schlafsack, blitzartiges wieder versammeln auf dem deck vor dem haupt haus.
wir wurden in duty teams eingeteil, vier gruppen mit den vier betreuer als team leader. es gab die lions, bei mr LEO wilson, die kiwis (die zuerst die uncoolen anteater bei amy k. waren) bei miss a. k-something, die tiger bei teagen, einer ex avondale schuelerin und die salamander bei sam einer anderen ex avondale schuelerin
25.11.06 22:48


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung